ūüćā Herbstliches Dinner mit Freunden

 

So langsam geht dieser wundersch√∂ne Sommer zu Ende und es wird schon ein wenig herbstlicher. Ich mag diese Jahreszeit auch sehr gerne: Wenn sich das Blattwerk der B√§ume bunt einf√§rbt und man tags√ľber schon eine Strickjacke √ľberziehen muss, wird es doch richtig gem√ľtlich. Dann ist auch endlich wieder die sch√∂ne Zeit der K√ľrbisse gekommen, die ich bei meinem sp√§tsommerlichen Dinner locker auf den Tisch¬†drapiere. Dazu kombiniere ich mein¬†Lieblingsgeschirr¬†MOMENTS und nat√ľrlich bunte Blumen und Windlichter. Die VIANA Vasen nehme ich gerne als Dreh- und Angelpunkt meiner Tischdekoration, weil sie einfach so moderne¬†Klassiker sind, die genauso zu herbstlicher wie auch zu sommerlicher Dekoration passen.

Serie KALASTrinkgläser von FINK Living

F√ľr meine Freunde habe ich mir ein leichtes, aber frisches Dinner √ľberlegt, was aus vielen selbst¬†gemachten K√∂stlichkeiten besteht.¬†Ich verrate euch gerne das Rezept f√ľr mein selbst gebackenes¬†Baguette und dazu passend meinen Lieblingsdip:

 

 

Zu den Zutaten:

2 Baguettes (à 10 Scheiben)

500  g Weizenmehl (Type 550)
1  TL Salz
30  g frische Hefe
250  ml lauwarme Milch oder Wasser

Zubereitung:
Mehl und Salz in einer Sch√ľssel mischen. Hefe in Milch oder Wasser aufl√∂sen. Hefemischung unter R√ľhren zum Mehl geben. Baguette-Teig zun√§chst mit den Knethaken des Handmixers verkneten, anschlie√üend auf einer bemehlten Arbeitsfl√§che ca. 10 Minuten mit den H√§nden kr√§ftig durchkneten, bis er gl√§nzt und elastisch ist. Baguette-Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Er sollte sein Volumen etwa verdoppeln.¬† Teig nochmals durchkneten, halbieren und zu 2 l√§nglichen Baguettes formen. Die beiden Baguettes noch einmal ca. 15 Minuten gehen lassen.¬†Die Brote oben mehrmals quer einschneiden und anschlie√üend in eine gefettete Baguette-Form geben. Wer keine Backform besitzt, legt die Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Baguettes anschlie√üend im vorgeheizten Ofen bei 200 ¬įC ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Tomaten Salz-Mandel-Dip (Rezept ist f√ľr 6 Personen)

50 Gramm Salzmandeln
4 Stiele Thymian
1  Glas getrocknete Tomaten in Kräuter-Marinade (370 ml)
50 Gramm schwarze Oliven ohne Stein
2 El Tomatenmark
150 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Olivenöl

Zubereitung:
Salzmandeln grob hacken. Thymian waschen, trocken sch√ľtteln, Bl√§ttchen von den Stielen zupfen. Tomaten in ein Sieb gie√üen, Fl√ľssigkeit auffangen und gut abtropfen lassen. Oliven (bis auf 3 zum Garnieren) und Tomaten grob hacken. 75 ml der Tomaten‚ÄďMarinade abmessen. Tomaten, Oliven, 3/4 des Thymians und abgemessene Marinade in einen hohen R√ľhrbecher geben und mit einem P√ľrierstab fein p√ľrieren. Tomatenmark, Frischk√§se und 50 ml Wasser zuf√ľgen und alles gut verr√ľhren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salzmandeln, bis auf einen TL, unterr√ľhren. In einem Sch√§lchen, mit zur Seite gelegtem Thymian und restlichen Mandeln bestreut, mit Oliven√∂l betr√§ufelt und nach Belieben mit Basilikum garniert anrichten. Dazu schmeckt Baguette.

 

 

Viel Freude beim Nachkochen und lasst es euch schmecken,
eure Lucie ūüėÄ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.