Silber reinigen in 4 einfachen Schritten

Silberartikel, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen – aber auch diverse andere Silberprodukte – sind nicht anlaufgeschützt. Silber reagiert mit in der Luft gelöstem Schwefel oder durch gewisse Lebensmittel. Als Resultat dieser Reaktionen läuft es nach einer gewissen Zeit dunkel an. Diese Patina kann mit speziellen Silber-Pflegemitteln durch sanftes polieren entfernt werden. Versilberte Artikel sind nicht spülmaschinengeeignet. Der typische Silberglanz kann im Handumdrehen mit hochwertigen Pflegeprodukten schnell  und einfach wiederhergestellt werden. Unsere Silberpolitur ist ideal für nicht anlaufgeschütze versilberte Accessoires  und bietet zusätzlich einen langanhaltenden Anlaufschutz.

Für die bestmögliche Silberpflege benötigen Sie:

Silber Politur-Spray

Silber Pflegehandschuhe

Silber Pflegetuch

Sprühen Sie Ihre Leuchter, Vasen, Schalen, Geschirr oder andere versilberte Kostbarkeiten gleichmäßig mit dem Silberspray ein.

Verteilen Sie das Silberspray gründlich mit dem Pflegetuch und lassen Sie es für kurze Zeit einwirken.

Abschließen mit einem weiteren Pflegtuch oder unserem Pflegehandschuh nachpolieren und Ihr Silber erstrahlt im neuen Glanz.

Mehr zum Thema

2 Antworten auf „Silber reinigen in 4 einfachen Schritten“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Mein drei-armiger Silberleuchter von Fink ist nicht dunkel angelaufen, sondern eher „ rosafarben“- und mit den Silberputzmitteln bekomme ich die Verfärbung nicht in den Griff.
    Haben Sie da bitte einen Tipp für mich?!
    Danke und freundliche Grüße Christiane Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.